"One could no longer doubt the existence of an apriori sphere if one clearly realised what a vast multitude of propositions there is, which, although they are nowhere formulated, are unhesitatingly applied, and of which we habitually remain unaware just because they are so self-evident and so immediately clear."

A. Reinach, The A priori Foundations of the Civil Law, 1913

[Wäre man sich ganz klar über die Fülle solcher Sätze, die, obwohl nirgends formuliert, ohne weiteres angewandt werden, und deren man sich nur deshalb nicht bewußt zu sein pflegt, weil sie so ganz und gar selbstverständlich, so unmittelbar einleuchtend sind, so könnte ma…

Read more